Bücherwürmer

Wie wohl fühlt man sich in gleichgesinnter Gesellschaft! So geht es mir zumindest, was Bücher liebende Charaktere betrifft, denn mit ihnen teile ich mir eben meine Leidenschaft: Lesen.
Hier also meine Ten Characters Who Are Fellow Book Nerds.

Cath

Der Titel des Buches weißt ja schon passend auf die Thematik ihn. Wie bequem, dass mir das ausufernde Erklärungen erspart. Cath ist das größte Fangirl, das mir bisher in einer buchigen Welt über den Weg gelaufen ist, und ich glaube, die meisten, können sich einfach wunderbar mit ihr identifizieren ;)

Hermine

Mal ganz ehrlich, hat irgendjemand auf das heutige Top Ten Tuesday Thema geantwortet, ohne Hermine zu erwähnen? Sie war der erste "Buchnerd", der mir in einem Buch über den Weg gelaufen ist und wird auch immer einer meiner liebsten sein. Besonders witzig finde ich es immer, wenn sie versucht Harry oder Ron zum Lesen zu animieren. Ihre Frustration kann ich nur zu gut nachvollziehen.

Ken Kaneki/Haise Sasaki (wie ihr wollt)

Ja, Ken/Haise, der zu meinen Lieblingscharakteren schlechthin zählt, ist natürlich ein Vielleser. Seit dem Tod seines Vaters, vergräbt er sich in seinen geliebten Büchern und gibt seine Leidenschaft fürs Lesen nie auf. Seine Situation vergleicht er mit der von Gergor Samsa aus Kafkas Die Verwandlung. Er lernt sich sogar Selbstverteidigung, indem er Bücher darüber liest. Außerdem redet er gerne und sehr angeregt über seine Lieblingsbücher; ein kleiner Fanboy eben.

Liesel

Die kleine Bücherdiebin gehört auf jeden Fall noch auf diese Liste, ganz einfach, weil sie um des Lesens Willen liest, und dabei alles, was sie in die Finger bekommt.


Tyrion

Tyrion gehört zu den intelligentesten Personen in A Song of Ice and Fire, was nicht von irgendwo herrührt. A mind needs books as a sword needs a whetstone, if it is to keep its edge. Ich kann nur zu gut verstehen, dass er dem Schlaf Bücher vorzieht.

Meggie

Beneidet habe ich Meggie und ihren Vater schon immer ein bisschen. Die beiden können sich wortwörtlich in tolle Geschichten hineinlesen, oder Charaktere und Dinger herauslesen. Elinor  mochte ich manchmal sogar einen Tick lieber. Die Dame ist zwar streng, aber ich mag es schließlich auch nicht so gerne, wenn jemand meine Bücher verunstaltet. 

Josie

Josie liest nicht nur gerne (ungefähr 150 Bücher im Jahr), sie kennt sich auch richtig in diesem Feld aus, dadurch, dass sie in einem Buchladen arbeitet, um sich ihr Geld fürs Studium zu verdienen. 

Charlie

Charlie, mein Charlie. Hach, einer meiner drei absoluten Lieblingscharaktere. In The Perks of Being a Wallflower, bekommt er von seinem Lehrer immer wieder Bücher empfohlen, die er fleißig liest und für gut befindet. Ihm ist es mehr oder weniger zu verdanken, dass ich auf schnellstem Wege wundervolle Bücher, wie Peter Pan, To Kill a Mockingbird und The Catcher in the Rye gelesen habe. Lustigerweise gehören die drei und The Perks of Being a Wallflower nun zu meinen Top 4 Lieblingsbüchern.

Alexia

Miss Tarabotti hat nicht nur eine scharfe Zunge, sondern auch eine Vorliebe für Bücher. Kein Wunder, immerhin denkt ihre Familie sowieso nicht daran, Alexia könnte mal heiraten. Womit sich also sonst die Zeit vertreiben, wenn man nicht immer von Ball zu Ball geschleppt wird?

 Kakashi

Es gibt bestimmt unzählige Leseratten, die ich jetzt stiefmütterlich behandle, aber...öhm wie hießen die noch gleich? Falls euch noch welche einfallen: gerne als Kommentar! Um Kakashi komme ich jedoch gerade nicht herum, tanzen sämtliche Narutobände vor meiner Nase herum. Witzig vor allem, da er mit Vorliebe diese trashigen Romantikromane liest, und das gerne mal die Nächte durch, ohne zu merken, dass es schon morgen ist, oder zu spät bei seinen Schülern erscheint, weil er noch gelesen hat.


Kommentare:

  1. Ich muss zugeben, ich mag es auch sehr, wenn Charaktere eine gewisse Liebe zur Literatur verspüren! :)

    Liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Also, ähm, ich glaube Miss Tarabotti heißt Alexia mit Vornamen ;)

    Und ich wusste gar nicht, dass Out of Easy Buchladen und Buchnerd beinhaltet :0 Ich wollte das Buch eh schon immer lesen, aber es war nie dringend und jetzt machst du es mir gerade sehr schmackhaft :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, danke! Ich frage mich gerade wirklich, wie ich auf Elizabeth gekommen bin xD Vielleicht wegen Lizzie Bennet? Naja, Namen waren noch nie so mein Ding.

      Josie wohnt sozusagen im Buchladen, bzw. in einem Zimmer darüber und spielt mit Patrick (Sohn des Besitzers) öfter dieses Spiel, in dem sie versuchen das gewünschte Genre eines Kunden zu erraten. Out of the Easy kann ich dir nur empfehlen, denn die Charaktere sind richtig toll!

      Löschen
    2. Wegen der Epoche bestimmt ;D

      Oh, das klingt suuuper!

      Löschen