Neu, neu, neu sind alle meine Bücher


Nachdem ich sowohl von "Love Letters to the Dead", als auch von "P.S. I Still Love You" absolut enttäuscht wurde, befand ich mich in einem kleinen, deprimierenden Lesetief - nur wegen dieser zwei blöde Büchern! - und hatte das Gefühl immer nur das Gleiche zu lesen. (Was eigentlich nicht direkt stimmt, das Gefühl wurde ich deswegen aber auch nicht los. :/ )
Deshalb habe ich das einzig richtige in dieser Situation getan. Nämlich neue Bücher gekauft! Und zwar nicht irgendwelche Bücher, sondern solche, deren Inhaltsangabe eine außergewöhnliche Geschichte versprechen und meinen Geschmack - hoffentlich - ziemlich treffen sollten. 

Moribito


Balsa was a wanderer and warrior for hire. Then she rescued a boy flung into a raging river -- and at that moment, her destiny changed. Now Balsa must protect the boy -- the Prince Chagum -- on his quest to deliver the great egg of the water spirit to its source in the sea. As they travel across the land of Yogo and discover the truth about the spirit, they find themselves hunted by two deadly enemies: the egg-eating monster Rarunga . . . and the prince's own father.  via

Moribito habe ich zwar noch nicht gelesen, dafür allerdings durchgeblättert und die Innengestaltung ist so, so hübsch! Bestimmte eines der schönsten Bücher in meinem Regal. Die Übersetzung der Reihe wurde leider nach Band 2 eingestellt, wobei es glaube ich 12 Bände im Original gibt. 
Tja, blöd gelaufen. Aber lesen will ich es trotzdem, weil es sich so toll anhört. Mein Problem, wenn die Reihe gut ist und ich nach Band 2 heulend in der Ecke sitze, weil ich nicht weiterlesen kann. Muss ich eben Japanisch lernen! 

Eyes Like Stars


Bertie Shakespeare Smith is not an actress, yet she lives in a theater. 
 She's not an orphan, but she has no parents. She knows every part, but she has no lines of her own. That is, until now. 
 Enter Stage Right 
 NATE. Dashing pirate. Will do anything to protect Bertie. 
 COBWEB, MOTH, MUSTARD SEED, and PEASEBLOSSOM. Four tiny and incredibly annoying fairies. BERTIE'S sidekicks. 
 ARIEL. Seductive air spirit and Bertie's weakness. The symbol of impending doom. 
 BERTIE. Our heroine. 
 Welcome to the Théâtre Illuminata, where the actors of every play ever written can be found behind the curtain. They were born to play their parts, and are bound to the Théâtre by The Book--an ancient and magical tome of scripts. Bertie is not one of them, but they are her family--and she is about to lose them all and the only home she has ever known. via

Nein, ich hab mir die Bücher nicht nach Cover ausgesucht. Zugeben muss ich aber, dass ich das Cover von Eyes Like Stars tatsächlich ziemlich schön finde. 
Von den neuen Büchern, befand sich das Buch schon am längsten auf meiner Wunschliste. Eigentlich gehört es von allen Wunschlisten-Büchern zu denen, die dort schon ewig darauf warten gekauft zu werden. Ich finde es toll, dass das Theater und Personen aus Shakespeares Werken so eine große Rolle spielen. Die Feen aus A Midsummer Night's Dream als Sidekicks? Ja, bitte!

Lud-in-the-Mist


Lud-in-the-Mist, the capital city of the small country Dorimare, is a port at the confluence of two rivers, the Dapple and the Dawl. The Dapple has its origin beyond the Debatable Hills to the west of Lud-in-the-Mist, in Fairyland. In the clays of Duke Aubrey, some centuries earlier, fairy things had been looked upon with reverence, and fairy fruit was brought down the Dapple and enjoyed by the people of Dorimare. But after Duke Aubrey had been expelled from Dorimare by the burghers, the eating of fairy fruit came to be regarded as a crime, and anything related to Fairyland was unspeakable. Now, when his son Ranulph is believed to have eaten fairy fruit, Nathaniel Chanticleer, the mayor of Lud-in-the-Mist, finds himself looking into old mysteries in order to save his son and the people of his city. via

Seht ihr, ich habe die Bücher nicht nach Cover gewählt. Das sollte wohl der Beweis sein. Irgendwie ist diese...Zusammenstellung allerdings einnehmend. Ich muss die ganze Zeit drauf starren...
Narnia hat mir Lust auf weitere Klassiker der Fantasyliteratur gemacht und so haben mich ausführliche Goodreads-Recherchen auf Lud-in-the-Mist stoßen lassen. Aus Neugier habe ich bereits ein bisschen reingelesen und der Protagonist erinnert mich an Bilbo Beutlin, nur in sehr paranoidem Format. 

Akata Witch



Twelve-year-old Sunny lives in Nigeria, but she was born American. Her features are African, but she’s albino. She’s a terrific athlete, but can’t go out into the sun to play soccer. There seems to be no place where she fits. And then she discovers something amazing—she is a “free agent,” with latent magical power. Soon she’s part of a quartet of magic students, studying the visible and invisible, learning to change reality. But will it be enough to help them when they are asked to catch a career criminal who knows magic too? via

Als ich klein war hatte ich ein Buch, das ich total geliebt habe. Es heißt Kinder aus aller Welt - Unsere Lieblingsgeschichten und enthält - wie der Titel schon sagt - Geschichten aus verschiedenen Teilen der Welt. Und darin stand die Geschichte über eine Sandhexe, die Kinder entführte. Die Geschichte spielte übrigens in Afrika. Nun handelt Akata Witch nicht von bösen Sandhexen, aber als ich das letzte Mal durch das Buch blätterte, habe ich mir in den Kopf gesetzt ein Fantasybuch mit afrikanischem Setting zu lesen. Ich wollte einfach mal wieder ein Buch lesen, das weder in Nordamerika noch in England spielt.

Half the World


Sometimes a girl is touched by Mother War. Thorn is such a girl. Desperate to avenge her dead father, she lives to fight. But she has been named a murderer by the very man who trained her to kill. Sometimes a woman becomes a warrior. She finds herself caught up in the schemes of Father Yarvi, Gettland’s deeply cunning minister. Crossing half the world to find allies against the ruthless High King, she learns harsh lessons of blood and deceit. Sometimes a warrior becomes a weapon. Beside her on the journey is Brand, a young warrior who hates to kill, a failure in his eyes and hers, but with one chance at redemption. And weapons are made for one purpose. Will Thorn forever be a pawn in the hands of the powerful, or can she carve her own path? via

Half the World tanzt etwas aus der Reihe, da es genaugenommen nicht mein Neuzugang, sondern der meiner Mutter ist.
Von Joe Abercrombie wollte ich eigentlich nie was lesen. Nicht, weil ich persönlichen Groll gegen ihn hegte oder ähnliches. Nein, seine Bücher reizten mich einfach nicht. Tja, und als meine Mama sich dann Band 1 der Shattered Sea - Reihe kaufte, las ich es sogar noch vor ihr, wurde völlig von der Geschichte gefesselt und freue mich endlich weiterlesen zu können. Meine Mutter hat Half a King zwar noch immer nicht gelesen, dennoch den 2. Band gekauft, weil mir der 1. so gefiel. Merci beaucoup, maman!

Kennt ihr eines der Bücher?



Kommentare:

  1. Hi:)
    Hab mich sehr über deinen Besuch und deine Buchvorschläge auf meinem Bog gefreut und deswegen schau ich auch gleich mal bei dir vorbei :D
    Deine Neuzugänge sind der Hammer! Ich hab alle sofort auf meine Wunschliste gesetzt (und das kommt eigentlich so gut wie nie vor) :D Und die Cover sind so schön, ich könnt sie schon allein deswegen auf meine WuLi setzten *-*
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende^^
    Liebste Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir die Bücher so gut gefallen. "Eyes Like Stars" fand ich soweit ziemlich unterhaltsam und auch "Akata Witch" gefällt mir bisher wirklich gut, ist einfach mal ein bisschen was anderes.
      Wünsche dir auch noch ein schönes Wochenende (auch wenn es schon fast vorbei ist)! :D

      Löschen