Neuerscheinungen Januar 2015


Während der ein, oder andere damals nicht sehr erfreut über die Verschiebung von "Winter" war, gibt es nun vermutlich keinen Anhänger der "Lunar Chronicles" mehr, der nicht dem Erscheinen von "Fairest" entgegenfiebert. Auf 272 Seiten bekommt man die Möglichkeit die böse Königin Levana, Widersacherin von Cinder & co., von einer - vielleicht? - ganz anderen Seite kennenzulernen.
Nicht nur die Fans Marissa Meyers kommen im Januar ganz auf ihren Geschmack. Mit "As Chimney Sweepers Come to Dust" lädt Alan Bradley auf ein Neues dazu ein mit Flavia eine Runde ermitteln zu gehen. Hoffentlich aber nicht zum letzten Mal!
Wer Gayle Formans Bücher liebt, kommt wahrscheinlich nicht an "I Was Here" vorbei. Erst recht nicht, wenn man sich den tollen, und vor allem neugierig machenden Klappentext zu Gemüte führt. Geheimnisse und Emotionalität scheinen die Geschichte zu beherrschen. Am liebsten würde ich das Buch sofort lesen.
Das einzige Buch, das ich bisher von Holly Black gelesen habe ist "Doll Bones". Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht ganz, welches Buch ich mir von ihr als nächstes vornehmen sollte. "The Darkest Part of the Forest" scheint eine spannende, mysteriöse und fantastische Handlung zu beinhalten und wäre daher - denke ich - wohl eine gute Wahl.
Weniger fantastisch hört sich das Leben als Tochter eines Leichenbestatters an, von dem Kate Mayfield in ihrem Roman "The Undertaker's Daughter" erzählt. Das Buch soll autobiographische Züge haben, denn die Autorin berichtet mehr oder weniger ihre Familiengeschichte. Weil ich solche Geschichte gerne lese, kommt das Buch auf jeden Fall auf meine Wunschliste.

Bei meinem persönlichen Favorit unter den Neuerscheinungen des Januars handelt es sich um "The Way We Bared Our Souls". Worum geht's?
Fünf Jugendliche, jeder mit seinen ganz persönlichen Sorgen und Problemen, sitzen um ein Lagerfeuer und vertrauen sich gegenseitig ihre Bürden an. Rein symbolisch beschließen sie ihre Sorgen zu teilen. Doch als sie am nächsten Morgen aufwachen, hat finden sie heraus, dass sie ihre Probleme los sind, ihnen dafür aber die eines anderen zu eigen geworden sind. 


Das luftige Sommerbild, das der Klappentext von "Marienkäfertage" hervorruft, passt für mich zwar nicht in den kalten Januar, dafür jedoch umso mehr auf die Merkliste für buchige Sommerferien. Interesse hat das Jugendbuch bei mir insofern geweckt, da es sich um das Thema "Adoption" dreht und ich bisher nur wenig Lesestoff darüber hatte. 
"back to blue" stammt ebenfalls aus dem Magellan Verlag und behandelt die Geschichte eines von den Eltern ungeliebten Mädchens und ihrer ersten Liebe. 
Eine geringere bzw. überhaupt keine Aussicht auf ein glückliches Ende hat "Wir wollten nichts. Wir wollten alles", dessen zwei Hauptdarsteller bereits zu Beginn des Buches unter vielen Rätseln tot aufgefunden werden. Ebenso ergreifend wirkt auch "Der Junge auf der Holzkiste", ein Zeitzeugenbericht über einen Jungen, der durch die berühmt-berüchtigte Liste Oskar Schindlers den Holocaust überlebte. 
Sehr bewegend präsentiert sich dazu noch "Ligas Welt" von Margo Lanagan. In ihrer modernen Adaption des Märchens "Schneeweißchen und Rosenrot" lässt die Autorin den Leser auf brutalste Realität stoßen und setzt sich mit dem Thema "sexueller Missbrauch" auseinander. 
"Allee der Kosmonauten" schlägt dagegen wieder in humorvolleres Gefilde und lässt uns am Erwachsenwerden eine jungen Frau teilhaben. 


Immer dieses leidvolle Warten auf den nächsten Teil! Besonders was Mangas betrifft stelle ich mir das schrecklich vor, immerhin gibt es schier endlos lange Reihen, deren nach und nach erscheinende Bände immer viel zu schnell ausgelesen sind. Glücklicherweise hinke ich meinen angefangenen Reihen sowieso hinterher, womit sich mir dieses Problem nicht stellt. "Fairy Tail" geht in die 37ste, "One Piece" in die 73ste und "Bleach" in die 63ste Runde. Bei Letzterem finde ich es etwas verwirrend, dass das Manga bereits im Januar erhältlich ist, in der Vorschau aber erst für Februar angesetzt wurde.
"Attack on Titan" werde ich mir bald vornehmen, mit Band 6 eine der neueren Reihen in Deutschland.


Vor kurzem erst habe ich die erste Episode von "Tokyo Ghoul" gesehen und seither ist mein Interesse ander der Reihe geweckt. "Shakugan no Shana x Eternal Song" ist die Vorgeschichte zu "Shakugan no Shana", sollte allerdings einiger Meiungen nach erst nachher gelesen werden, weil Neueinsteigern der Anhang sonst schwer fällt. Ein bisschen habe ich bereit in die Reihe reingelesen und sie gefällt mir soweit ziemlich gut.
Teil 13 von "Magi" erscheint ebenfalls. Was die Reihe betrifft finde ich das Setting absolut klasse. Fans von "Tausendundeine Nacht" sollte einen Blick darauf werfen.
"The Book of List - Grimm's Magical Items" ist eine neue Mangareihe, deren erster Band im Januar erscheint. Wie der Titel schon sagt geht es um magische Gegenstände aus den Grimm Märchen. Märchen & Manga & magische Gegenstände? Kann ja nur was werden.

Auf welche Januarneuerscheinungen habt ihr euer Auge geworfen?

Kommentare:

  1. "Allee der Kosmonauten", "I Was Here" und das von Holly Black stehen bei mir ganz, ganz weit oben auf der Liste, darauf freue ich mich so richtig. Besonders ersteres, weil es in einer Altersklasse spielt, die irgendwie leider noch nicht so richtig populär ist, ich hoffe der Trend dahin geht weiter. Toll fand ich da ja auch schon "Serienunikat", auch wenn die Protagonistin etwas jünger ist. Aber der Script 5 Verlag scheint sich auch bewusst zu sein, dass es da eine kleine Marktlücke gibt.
    Ach ja und ich freue mich auch schon, Queen Levana hoffentlich mal aus einer anderen Perspektive kennenzulernen. Ich find sie so schon sehr böse, aber ein bisschen mehr Vielschichtigkeit kommt ihr sicher zu Gute.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das auf jeden Fall, bisher war sie für mich eher dieser typische Bösewicht, der halt irgendwie einfach nur böse ist. Aber auch dieser Satzausschnitt: "This extraordinary book includes full-color art [...]" hört sich einfach nur zu verlockend an!
      Stimmt, beide Bücher stammen aus dem selben Verlag! da kommen bestimmt noch einige Bücher dieser Art.

      Löschen
  2. Oje "Fairest" ist bei mir total untergegangen! Das muss ich schnell noch vorbestellen! Mit 250 Seiten bekommt man da immerhin bisschen was geboten, als nur eine Kurzgeschichte. Freu mich schon drauf ;)

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ganz schnell! Wie ich mich kenne, werde ich es vermutlich erst schaffen das Buch im Sommer zu kaufen xD Deswegen halte ich es auch nie so mit meinen Lesevorsätzen. Im Grunde genommen hoffe ich auch, dass das Buch noch ein Cover bekommt, das zum Rest der Reihe passt.

      Löschen
    2. Stimmt schon so richtig passt es optisch eigentlich gar nicht dazu. Nichtsdestotrotz möchte ich es trotzdem noch gerne im Regal stehen haben :P wenn du bis Sommer wartest, hast du es immerhin nicht mehr so lange bis "Winter" :)

      Löschen
    3. Daran habe ich noch gar nicht gedacht. Eine wirklich gute Idee. So pro Tag ein Kapitel bis zum Erscheinen von "Winter", wie eine Art Adventskalender :D

      Löschen