Fragen über Fragen über Fragen

Diese Woche warte ich nicht nur auf eine Neuerscheinung - nein, gleich drei sind es geworden! In einen Post habe ich sie aber trotzdem gepackt, schließlich sind sie aus der Feder Sui Ishidas. Es handelt sich um drei Werke aus der Welt von Tokyo Ghoul. In Frankreich, mal wieder wie gewohnt schnell mit dem Übersetzen beliebter Reihen, erscheint im März der 2. Band der Ableger-Reihe Tokyo Ghoul:re, während in Deutschland der 12. Band der Ursprungs-Reihe im selben Monat erhältlich sein wird. Zudem gibt es für alle Fans der Reihe noch Grund zur Freude: Tokyo Ghoul Zakki, das Artbook mit Illustrationen und Kommentaren des Mangaka, kommt ebenfalls im März in die Läden. Über Letzteres freue ich mich ganz besonders, weil ich mir nie gedacht hätte, dass das Zakki je übersetzt werden würde und immer total neidisch war, wenn ich die japanische Ausgabe auf irgendwelchen Blogs sah, deren Blogger die Sprache beherrschen.  

Über den 1. Band von Tokyo Ghoul habe ich in dem Beitrag Ghule in Tokyo bereits einmal berichtet und möchte heute eher ein bisschen darauf eingehen, wieso ich so sehr auf Tokyo Ghoul:re warte. Ohne Spoiler natürlich, keine Sorge. 
Tokyo Ghoul endet...sehr offen, sehr abrupt, sehr dramatisch, sehr traurig und vielleicht nicht ganz so überraschend, für den, der Ken Kanekis erste Kommentare zu seinem neuen Leben als Ghul ernst nahm. So offen die erste Reihe endet, so offen beginnt Tokyo Ghoul:re. Es gibt gefühlte tausend neue Charaktere, weil der Spin-off die Ermittler und die Arbeit bei der CCG in den Mittelpunkt stellt. Das Problem: tausend neue Charaktere plus der Verbleib der 'alten', lieb gewonnenen Protagonisten/Antihelden und Antagonisten, wirft eben auch tausend neue Fragen auf. 
Zu meinem Leid werden diese Fragen allerdings nicht beantwortet, wenn dann nur teilweise. Stattdessen kommt eine Vielzahl neuer Probleme und Konflikte hinzu, die ebenfalls gelöst werden müssen. Bei der komplexen Handlung fällt es nicht gerade leicht, den Überblick zu behalten. Herauszufinden wer welche Motive hat oder wer auf welcher Seite steht und wer für was verantwortlich ist, habe ich schon lange aufgegeben. Das soll keine Negativkritik der Reihe sein. Ich bin nach wie vor ein großer Fan davon, die Komplexität der Geschichte sorgt nämlich für unglaublich viel Spannung, theoretisch könnte alles passieren und irgendwie hat Sui Ishida schon so gut wie alles passieren lassen, mit dem ich nicht gerechnet hätte. Ich traue niemandem der Charaktere über den Weg, falls mal was Schönes passiert bange ich schon für die nächste Aktion, die mit einem Paukenschlag wieder alles zunichte macht.
Tokyo Ghoul:re ist wie eine Achterbahnfahrt nach oben, wann der freie Fall eintritt bleibt unklar. Genau deshalb warte ich so ungeduldig auf die nächsten Bände der Reihe!

Kommentare:

  1. Ich glaube, ich hab den erste Band zu "Tokyo Ghoul" hier irgendwo rumliegen... Jedenfalls wollte ich die Reihe schon lange mal lesen, einfach weil mir das Artwork so gut gefällt. Wenn ich dich richtig verstehe, sollte ich also endlich mal damit anfangen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn dir das Artwork und dich ein bisschen "blutigere" Bilder nicht stören, dann auf jeden Fall! Ich mag den Zeichenstil ebenfalls sehr gerne, wobei da die Meinungen bei der Reihe ziemlich auseinander gehen :/

      Löschen
    2. Blutig stört mich gar nicht, ich bin da nicht so empfindlich :) Also ich freu mich schon drauf und mache mir gerne mal selber ein Bild von der Reihe. Danke fürs Aufmerksam-machen :)

      Löschen
    3. Bitte, bitte^^ Hoffentlich gefällt es dir! :)

      Löschen
  2. Das klingt ja richtig gut. D: Mir begegnet nur der Anime immer mal auf Tumblr und da wirkt es zwar cool, aber so richtig Klick hatte es bisher noch nicht gemacht. (Auch wenn ich den Anime letztens beinahe angefangen hatte, aber dann wurde es doch Yowamushi Pedal. xD) Guckst du auch die Serie dazu?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie ist "Yowamushi Pedal" so? Damit liebäugle ich schon eine Weile, Sportanime/manga-Hype und so^^
      Zu "Tokyo Ghoul" hab ich beide Staffeln gesehen. Die erste hält sich sehr am Manga und wem die Reihe gefällt kann ich die Staffel wirklich empfehlen. Bei der zweiten Staffel ist das so ne Sache... Schlecht ist sie nicht, aber irgendwie hat man das Gefühl, dass die Produzenten sich mit dem Manga in eine Runde zusammengesetzt haben und dann nach dem Motto vorgingen: Streichen wir doch alles, was irgendwie von Bedeutung ist! Und der? Den lassen wir mal eben sterben, braucht doch eh niemand mehr! Deswegen sehe ich irgendwie schwarz für ne dritte Staffel, die dann auf "Tokyo Ghoul:re" aufbauen würde, weil die überhaupt keine Basis mehr hätte :/
      Vielleicht macht es ja doch mal Klick :D Hoffe, dass dir "Tokyo Ghoul" dann gefällt, die Geister scheiden sich bei der Reihe nämlich sehr.

      Löschen
    2. Generell mochte ich es, auch wenn es in gewisser Hinsicht ziemlich unrealistisch ist: Da wachsen während der Rennen mal eben Muskeln an, die Leute bewegen sich auf eine Art und Weise, die eigentlich nicht möglich sein sollte. Sowas eben. xD Und die "Gegner" sind sehr ... dämonisch dargestellt? Manche sind da total übertrieben, lassen die ganze Zeit die Zunge raushängen und rumwackeln und gerade der eine Typ könnte schon fast aus einem Horroranime stammen. xD Ansonsten ist es aber eine niedliche Geschichte, nur eben mit viel Unsinn. Der Protagonist ist auch so herrlich unbedarft (fährt natürlich super Fahrrad ohne es zu wissen). (Er sing auch immer mal wieder den Titelsong seiner Lieblingsanimereihe und ich hab jetzt einen totalen Ohrwurm davon.) Beide Staffeln beinhalten aber quasi nur ein Rennen. Am Anfang steht noch Training und dergleichen an, aber der Rest der ersten Staffel und die komplette zweite Staffel beinhalten nur das eine große Rennen - das kann manchmal etwas sehr in die Länge gezogen wirken.

      Das ist ja Mist mit der zweiten Staffel. :/ Aber da lohnt sich ja wenigstens die erste Staffel, und dann kann ja weitergelesen (oder damit angefangen) werden. ;) Die Serie klingt eigentlich auch, als wäre sie absolut was für mich. Ich brauch nur manchmal länger - ich hab Haikyuu auch ständig sehen müssen, ehe ich endlich mal damit angefangen habe.

      Löschen
    3. Okeee, die Umsetzung schein interessant zu sein! xD
      Vorher muss ich mir aber endlich mal "Kuroko's Basket" ansehen oder zumindest lesen. In Frankreich gibt's die ersten drei Bände in Einem, den Sammelband muss ich mir mal genauer ansehen. Ein anderer Sportanime, der mein Interesse geweckt hat ist "Prince of Stride". Kennst du den?

      Ja, das war wirklich blöd! Und ich hab auch noch den Anime zuerst gesehen und war dann natürlich total geschockt vom Ende, weswegen ich natürlich sofort den Manga weitergelesen habe. Da war ich einerseits wirklich froh, als ich merkte, dass so viel geändert wurde, andererseits auch ziemlich enttäuscht.
      Auf "Haikyuu!!" bin ich zum Glück durch "Chapteriosity" und "Rainy Ink Studio!" aufmerksam geworden und dem Urteil der Bloggerin vertraue ich, weil die "Tokyo Ghoul" auch so gerne mochte x)

      Löschen
    4. Jetzt weiß ich's gerade gar nicht mehr: Gucktest du Naruto? Ich hab das Gefühl, ich sollte es wissen, aber es will mir partout nicht einfallen. xD Falls ja: Einer der Charaktere hat sie Synchronstimme von Shikamaru, das ist auch sehr herrlich. :'D
      KnB ist auch toll. <3 Auch von der etwas unrealistischeren Sorte, macht aber Spaß. xD (Ich glaube, für mich hatte zumindest der Anime die bisher spannendsten Spiele. Mich hat's teilweise nicht im Sessel gehalten, ich musste einfach aufstehen, um mit der Spannung klarzukommen. xD) Theoretisch kommt da bald endlich auch eine englische Übersetzung raus, aber nur mit zwei Bänden in einem.
      Kenn ich auch! Es hat nicht so ganz das Sportanimefeeling (vielleicht auch, weil es auf einem Spiel basiert, das zuallererst Romanze und das Sport ist?), macht aber trotzdem Spaß. Es waren ja erst fünf Folgen (?), aber es gab schon ein bisschen Teamdrama und haufenweise Comedy dank der Charaktere. xD (Geht schon damit los, dass ein Kerlchen gerne die Waden anderer befühlt, um zu gucken, ob sie für den Sport geeignet sind.)

      Vielleicht wollten sie es einfach für alle spannend lassen? xD
      Da passt das ja einwandfrei. x)

      Löschen
    5. Narutofrage hat sich geklärt. xD

      Löschen
    6. Wah, ich liebe Shikamaru! :D
      Die erste Episode von "Kuroko's Basket" hatte ich mir sogar mal angesehen, aber ich wollte dann doch lieber erst den Manga lesen. Oh menno, in Frankreich ist es nur der erste Band, in dem mehr Bände enthalten sind. Aber ich will die Schutzumschläge xDD
      Juhu, das heißt dann wohl: Shippen was das Zeug hält! Ach ich bin eine hoffnungslose Shipperin, dafür sollte ich bezahlt werden x)
      Ok, fünf Folgen ist gut, da kann ich dann nicht durchsuchten!

      Schön wärs! xD

      Löschen
    7. An einer Stelle singt er auch ein bisschen, mit Shikamaru im Kopf ist das eine sehr putzige Vorstellung. ;D

      Hmmm, ich weiß gar nicht, ob das im englischen dann auch nur der erste Band ist, aber ich glaube, da sind es immer zwei in einem ... kann aber auch falsch liegen.
      Tjaaaaa, die Entscheidung liegt bei dir. xD

      Wobei ich finde, dass sich da bisher gar nicht so viel shippen ließ ... aber ich bin da auch eher untalentiert. Ich shippe nur wenige Charaktere von mir aus, das geht dann erst los, wenn ich andere Ships auf Tumblr entdecke und sie mag. xD

      Löschen